Home > Forschung und Lehre > Für Bewerber

Zumeist im 4. oder 5. Ausbildungsjahr zum Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin rotieren alle Assistenten unserer beiden Kliniken planmäßig für je sechs Monate auf die TICU und ACI. In diesem Intensivjahr die wesentlichen intensivmedinischen Grundlagen und Fertigkeiten vermittelt. Die typischen Invasivitäten wie ZVK, arterielle Katheter, Pigtail-Drainagen stehen an der Tagesordnung. Aufgrund des hohen Krankheitsgrades unserer Patienten verwenden wir regelmäßig folgendes Monitoring: TEE, TTE, Vigileo, PICCO, Pulmonaliskatheter +/- Oxymetrie, LIMON.

Darüber hinaus bedürfen unsere Patienten bedürfen oftmals umfangreicher maschineller Unterstützung, wie zum Beispiel Nierenersatzverfahren (cvvHD/cvvHF/cvvHFD).

Als ECMO-Zentrum werden in Innsbruck etwa 75 Patienten/Jahr mit va/vvECMO betreut, 3/4 davon auf unseren beiden Intensivstationen.

Wünschenwert für eine Bewerbung (zB. für ein Jahr) auf der Intensivstation sind 3-5 Jahre Anästhesie-Vorerfahrung.

Bei Interesse richten sie ihre Bewerbung bitte an OA Ao.Univ.-Prof. Dr. Ingo Lorenz (ingo.lorenz@tirol-kliniken.at).

Wir freuen uns auf Sie!