Home > Fortbildung > Update Intensivmedizin

Innsbrucker Update Anästhesie und Intensivmedizin

"You can never visit the same place twice. Each time, it's a different story. By the very act of coming back, you wipe out what came before."

Maureen Johnson

 

So auch bei unseren regelmäßigen ICU-Updates, bei denen - trotz dem gleichen Hörsaal und der gleichen Zeit - immer wieder verschiedene Geschichten erzählt werden. Die Geschichten der kommenden 32. Auflage am 16. Oktober 2019 handeln von Überernährung, dem perioperativen Myokardschaden sowie Hypoxie/Hyperoxie.

  • Zunächst erläutert Fr. Prof. Dr. Sonja Fruhwald von der klinischen Abteilung für Herz-, Thorax-, Gefäßchirurgische Anästhesiologie und Intensivmedizin an der Medizinischen Universität Graz Überernährung. Sie versucht die Frage zu beantworten, ob Refeedings noch gibt?
  • Anschließend begrüßen wir den neu bestellten Direktor der Universitätsklinik für Innere Medizin III - Kardiologie und Angiologie an der Medizinischen Universität Innsbruck, O. Univ.-Prof. Dr. Axel Bauer. Er spricht über den perioperativen Myokardschaden und deren Implikationen auf die weitere Therapie.
  • Als Dritter spricht schließlich Prof. Dr. Wolfgang Schobersberger, seines Zeichens Vorstand des Instituts für Sport-, Alpinmedizin und Gesundheitstourismus (ISAG), über Hypoxie und Hyperoxie und deren Stellenwert in der Leistungsmedizin.

Hier finden sie das Programm des 32. Innsbrucker ICU Update.

 

Die Übersicht der letzten Veranstaltungen finden sie im Archiv.