Home > Fortbildung > Update Intensivmedizin

Innsbrucker Update Anästhesie und Intensivmedizin

"You can never visit the same place twice. Each time, it's a different story. By the very act of coming back, you wipe out what came before."

Maureen Johnson

So auch bei unseren regelmäßigen ICU-Updates, bei denen - trotz dem gleichen Hörsaal und der gleichen Zeit - immer wieder verschiedene Geschichten erzählt werden.

Die 33. Auflage hat am 4. Feber 2020 stattgefunden. Wieder konnte Organisatorin Ao.Univ.-Prof. Dr. Barbara Friesenecker drei rennomierte Referenten gewinnen.

  • Zunächst sprach OÄ Dr. Ingrid Pretsch von der Universitätsklinik für Innere Medizin II; Kardiologie und Internistische Intensivmedizin, PMU Salzburg zum Thema "Wann müssen wir auf die Bremse steigen? Betablocker im perioperativen Umfeld".
  • Prof. Dr. Michael Joannidis von der gemeinsamen Einrichtung für Internistische Intensiv- und Notfallmedizin von der hiesigen Univ. Klinik. f. Innere Medizin I, Med. Universität Innsbruck erläuterte das Thema "Wenn die Niere ihren Geist aufgibt – Nierenfunktionsanalyse „beyond creatinine“?"
  • Den Abend beschloss Dr. Robert Breitkopf, Universitätsklinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Med. Universität Innsbruck mit dem Thema "Opiatfreie Anästhesie".

Einen ausführlichen Bericht finden sie hier in Kürze.

Das Programm finden sie hier

Die Übersicht der weiteren vergangene Veranstaltungen finden sie im Archiv.